Über mich

Maria Bergmann liebt Tiere, vor allem Pferde, Hunde und Elefanten, und fantastische Geschichten wie „Die unendliche Geschichte“ oder „Momo“ von Michael Ende, die „Tintenwelt-Reihe“ von Cornelia Funke oder die Serie „Avatar – Der Herr der Elemente“.
Sie ist Tierärztin und erforscht die Biomechanik des Körpers und die Facetten des Verhaltens auf der Suche nach Hindernissen, die davon abhalten, sich zu entfalten. Sie durchstöbert westliche und fernöstliche Philosophien nach Antworten und findet Fragen und Verbindungen, Gemeinsamkeiten, die Aspekten des Lebens und der verschiedenen Realitäten innewohnen und das Fremde näher bringen. Sie ist auf der Suche nach den Essenzen der inneren und äußeren, realen und fantastischen Welten, auch in den Figuren und Geschichten, die sie schreibt.
Die Themenfelder ihrer Kurzgeschichten und Romane für Kinder, Jugendliche und die Kinderseelen der Erwachsenen umfassen Freundschaft, Loyalität und Zweifel, Angst und Mut, Rücksicht und Wut, Leichtfertigkeit und Verantwortung, Stärken und Schwächen, Ohnmacht und Selbstwirksamkeit. Sie ist Mitglied im Bundesverband junger Autoren und Autorinnen e.V. und bei der Kinderbuchmanufaktur.